Uncategorized


Geschlossene Fonds? Finger weg!

Geschlossene Fonds verkaufen sich als sichere Anlagemöglichkeit. Investoren fallen leicht auf die Tricks des Fondsmanagements rein. Die Bilanz spricht aber für sich: 94 Prozent der geschlossenen Fonds konnten ihre Prognose nicht erfüllen. 69 Prozent haben sogar Verlust gemacht. Als Anleger machte man also ein Minusgeschäft.


Hohe Cash-Quoten sichern das Überleben in der Krise (Foto: Bankenverband - Bundesverband deutscher Banken)

Hohe Cash-Quoten sichern das Überleben in Krisenzeiten

Der Aufschrei ist bei fallenden Kursen immer groß: Alle verfallen in Panik und sehen Rot. Manche Fonds erkennen aber ihre Chance und kaufen günstig ein. Die Vorraussetzung dafür ist eine hohe Cash-Position. Diese Deutschland-Fonds haben den größten Bar-Anteil.


Studie: Versicherer wählen Fonds mit schwachen Ratings

Die fondsgebundenen Versicherungen setzen vor allem auf die bekannten Produkte der großen Gesellschaften. Doch diese haben meist kein gutes Rating, sagt die Ratingagentur Feri. Sie kritisiert vor allem die unzureichende Größe vieler von den Versicherern ausgewählter Fonds.


Mischfonds verzeichnen starke Kursgewinne

Die Fondsmanager scheinen ihren Job gut zu machen. Die Entwicklung der Mischfonds sieht in den letzten drei Jahren sehr positiv aus. Im Schnitt freuen sich alle Anleger: Der Wertzuwachs ist durchweg gestiegen. Vor allem die Topreiter verbuchen ein besonderes Hoch.